Erweiterung der Haus- und Badeordnung des Badeparadies Zweibrücken zum 19.10.2020 aufgrund der Corona-Pandemie 

Präambel

Diese Ergänzung gilt zusätzlich zur Haus- und Badeordnung des Badeparadies Zweibrücken vom 01.07.2019 und ist verbindlich. Sie ändert in den einschlägigen Regelungen die Haus- und Badeordnung ab, bzw. führt weitere Punkte ein. Die Ergänzung nimmt Regelungen (z. B. behördlich, normativ) auf, die dem Infektionsschutz bei der Nutzung dieses Bades dienen.

Das Badeparadies wird im Verlauf einer fortbestehenden Corona-Pandemie wieder betrieben. Es ist also erforderlich, weitere Ansteckungen zu vermeiden. Darauf haben wir uns in der Ausstattung des Bades und in der Organisation des Badebetriebs eingestellt. Diese Maßnahmen des Badbetreibers sollen der Gefahr von Infektionen soweit wie möglich vorbeugen. Um dieses Ziel zu erreichen ist zwingend erforderlich, dass auch die Badegäste ihrer Eigenverantwortung – gegenüber sich selbst und anderen – durch die Einhaltung der Regelungen der Haus- und Badeordnung gerecht werden. Gleichwohl wird das Verhalten der Badegäste durch das Personal beobachtet, das im Rahmen des Hausrechts tätig wird. Allerdings ist eine lückenlose Überwachung nicht möglich.

§ 1 Allgemeine Grundsätze und Verhaltensregeln im Bad und in der Sauna

  1. Die Begleitung einer erwachsenen Person ist abweichend von der bisherigen Regelung für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr erforderlich. 
  2. Betreten Sie den Beckenumgang nur unmittelbar vor der Nutzung, z. B. der Becken.
  3. Abstandsregelungen, Hinweisschilder und -markierungen im Bereich der Schwimmhalle, Umkleide, Duschen, Toiletten und Eingangsbereiche sind zu beachten.
  4. Verlassen Sie die Becken und den Beckenumgang nach der Nutzung unverzüglich. 
  5. Vermeiden Sie Menschenansammlungen innerhalb des Badeparadieses, vor der Tür und auf dem Parkplatz.
  6. Der Verzehr von Speisen der Gastronomie ist nur auf den ausgewiesenen Plätzen gestattet.
  7. Anweisungen des Personals oder weiterer Beauftragter ist Folge zu leisten.
  8. Nutzer, die gegen diese Ergänzung der Haus- und Badeordnung verstoßen, können des Bades verwiesen werden. 
  9. Falls Teile des Bades und der Sauna nicht genutzt werden können, z. B. Becken, Sportanlagen usw., wird im Eingangsbereich an der Kasse und auf unserer Homepage schriftlich darauf aufmerksam gemacht.

§ 2 Allgemeine Hygienemaßnahmen

  1. Personen mit einer aktuell bekannten/nachgewiesenen Infektion durch das Coronavirus ist der Zutritt nicht gestattet. Dies gilt auch für Badegäste mit Verdachtsanzeichen bzw. erkennbaren Symptomen einer akuten Atemwegsinfektion (z. B. Fieber, Schüttelfrost, Husten, ungewöhnliche Muskelschmerzen, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Geschmacks- oder Geruchsverlust).
  2. Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich (Handhygiene).
  3. Nutzen Sie die Handdesinfektionsstationen im Eingangsbereich und an anderen Übergängen, an denen das Händewaschen nicht möglich ist.
  4. Husten und Niesen Sie in ein Taschentuch oder alternativ in die Armbeuge (Hust- und
Nies-Etikette).
  5. Duschen Sie vor dem Baden (Duschmöglichkeiten befinden sich in den ausgewiesenen Duschräumen)
  6. Für die Besucher besteht eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sofern die Unterschreitung des Mindestabstands von 1,50m nicht zu verhindern ist. Dies gilt beim Ein- und Austritt aus dem Badeparadies, auf dem Hinweg zu den Umkleiden, im Sanitätsraum und im Bistrobereich.
  7. Es wird kein Verleih von Schwimmutensilien (z.B. Taucherbrillen, Tauchringen etc.) stattfinden.
  8. Die Nutzung von selbst mitgebrachten Haartrocknern ist untersagt, des Weiteren sind die von uns fest installierten Haartrockner außer Betrieb, da sie das potentielle Ansteckungsrisiko durch die zusätzliche Verwirbelung der Raumluft erhöhen. 

§ 3 Maßnahmen zur Abstandswahrung

  1. Halten Sie in allen Räumen die aktuell gebotenen Abstandsregeln ein. In den gekennzeichneten Räumen bzw. an Engstellen warten Sie, bis die maximal angegebene Zahl der anwesenden Personen unterschritten ist (Hinweisschilder). 
  2. WC-Bereiche dürfen nur von maximal zwei Personen gleichzeitig betreten werden. 
  3. In dem Schwimmer-, Nichtschwimmer-, Massagebecken, Rutsche und Kinderplanschbecken gibt es Zugangsbeschränkungen hinsichtlich der Personenanzahl sowie der Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Beachten Sie bitte die aufgestellten Informationen und die Hinweise des Personals. 
  4. In den Schwimmer-, Nichtschwimmer-, Massagebecken, Rutsche und Kinderplanschbecken muss der gebotene Abstand selbstständig gewahrt werden. Vermeiden Sie Gruppenbildungen, insbesondere am Beckenrand auf der Beckenraststufe.
  5. Für einen geordneten, sicheren Schwimmbetrieb im Schwimmerbecken werden in den beiden abgeleinten Längsbeckenbereichen je eine Längsbahn für „Langsamschwimmer“ sowie eine Längsbahn für „Schnellschwimmer“ eingerichtet. In den beiden Längsbeckenbereichen ist ein „Kreisschwimmen“ vorgesehen, welches den Badegästen durch eine Beschilderung vor dem Eintritt in das Becken dargestellt wird.
  6. Aquajogging/Aquafitness ist in keinem der beiden Becken erlaubt. Der Gebrauch von aufblasbaren Schwimmtieren bzw. Luftmatratzen ist nicht gestattet, lediglich Schwimmhilfen sind im Nichtschwimmerbecken erlaubt.
  7. Achten Sie auf die Beschilderungen und Anweisung des Personals.
  8. Das Kinderplanschbecken darf nur unter der Wahrung der Maximalbelegung genutzt werden. Eltern sind für die Einhaltung der Abstandregeln ihrer Kinder verantwortlich. 
  9. Vermeiden Sie auf dem Beckenumgang enge Begegnungen und nutzen Sie die gesamte Breite zum Ausweichen.
  10. Vermeiden Sie an Engstellen (Verkehrswegen usw.) enge Begegnungen und warten Sie ggf. bis der Weg frei ist.
  11.  Auf den Liegen ist zu benachbarten Badegästen (außerhalb der eigenen Familie) ein Abstand von mindestens zwei Metern in jeder Richtung einzuhalten. Darüber hinaus sind die Regelungen der jeweils gültigen Corona Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz einzuhalten.
  12. Bei festeingebauten Sitzmöglichkeiten ist ein Mindestabstand von 1,50m einzuhalten.
  13. Halten Sie sich an die Wegeregelungen (z. B. Einbahnverkehr), Beschilderungen und Abstandsmarkierungen im Bad.

§ 4 Sperrung einzelner Bereiche

1) Zur Sicherheit der Badegäste werden folgende Bereiche nicht bzw. eingeschränkt zur Verfügung gestellt.

  • Toiletten: gleichzeitige Nutzung von maximal zwei Personen
  • Wickelablage im Umkleidebereich kann nur von einer Person genutzt werden (ein Erwachsener mit Kind).
  • Sammelumkleiden dürfen nur von maximal 15 Personen betreten werden. 
  • Wärmelampen: geschlossen.
  • Familienumkleide: Nutzung nur von Familien.
  • Wertfächer: geschlossen.
  • Raucherhäuschen: geschlossen.
  • Whirlpool: geschlossen.
  • Dampfbäder: geschlossen.
  • Eisbrunnen: geschlossen.
  • Wellenbecken: geschlossen. 
  • Wassersprunganlage: geschlossen.

Diese Sperrungen/Einschränkungen werden hinsichtlich möglicher Änderungen der Pandemiebedingungen immer wieder überprüft und ggf. angepasst.

§ 5 Ablauf in der Sauna des Badeparadieses

  1. Aufgrund der niedrigen Temperaturen und der erhöhten Dampfbelastung müssen die Dampfbäder geschlossen bleiben.
  2. Es stehen vier finnische Saunen zur Verfügung, die maximale Anzahl der Gäste in den Kabinen ist jedoch begrenzt.
  3. In den Ruheräumen ist eine geringere Anzahl an Liegeplätzen vorhanden, auch hier ist der Abstand von 1,50 Metern einzuhalten. Auch die Nutzung der Fußbecken ist aufgrund der Abstandsregelungen begrenzt.
  4. Die Aufgüsse und das Wedeln in den einzelnen Saunakabinen finden nicht statt. Für angenehmen Duft und frische Luftzufuhr wird jedoch gesorgt. 
  5. Auf die Ausgabe von Obstplatten, Eis, Säften, Peeling-Salzen und Honig wird verzichtet. Der Eisbrunnen bleibt aufgrund von Infektionsgefahren geschlossen.
  6. Die Nutzung von selbst mitgebrachten Haartrocknern ist untersagt, des Weiteren sind die von uns fest installierten Haartrockner außer Betrieb, da sie das potentielle Ansteckungsrisiko durch die zusätzliche Verwirbelung der Raumluft erhöhen.
  7. Durch die geringere Besucheranzahl bieten wir nur eine gemischte Sauna an. 
  8. Das Saunarundbecken darf nur von maximal zwei Personen gleichzeitig benutzt werden. 
  9. Die Verhaltensregeln z.B. bezüglich der Abstandregelung werden durch Hinweisschilder vorgegeben. 
  10. Der Verleih von Saunatüchern und Bademänteln findet zurzeit aus hygienischen Gründen nicht statt.

§ 6 Eintrittskarten Badeparadies (Hallenbad und Sauna)

  1. Die Eintrittskarten für das Hallenbad und die Sauna können online über die Internetseite des Badeparadieses als E-Ticket gekauft werden. Hierbei ist die Angabe der Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefonnummer) aller Ticketinhaber notwendig. Dies dient der Einhaltung der behördlichen Auflagen zur Nachverfolgung von eventuellen Infektionsketten und um den Einlassvorgang schnellstmöglich durchführen zu können. Wir verweisen hierzu auf die jeweils gültigen Datenschutzinformationen unter www.stadtwerke-zw.de. Die Eintrittskarten können bis zu vier Tagen im Voraus erworben werden.(Der Verkauf von Karten an der Kasse ist prinzipiell möglich, jedoch wird darauf hingewiesen, dass der Erwerb einer Eintrittskarte online bevorzugt wird. Sind alle Eintrittskarten online ausverkauft, wird kein Kartenverkauf vor Ort mehr möglich sein. Auch um Wartezeiten und Warteschlangen zu vermeiden, ist der Onlineverkauf ratsam).
  2. Für jeden Zeitraum (Zeitslot) steht nur eine begrenzte Anzahl von Karten zur Verfügung. Die ausgewiesenen Eintrittspreise gelten immer nur für einen Zeitslot. Sollten Sie Karten für zwei oder drei Zeitslots hintereinander gekauft haben, müssen Sie trotzdem das Bad zum Ende eines Zeitslots verlassen, da durch das Personal die zusätzlichen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten ausgeführt werden.
  3. Ein E-Ticket ist von der Rückgabe und dem Umtausch ausgeschlossen. Nutzt der Kunde das E-Ticket nicht an dem Tag des Erwerbs bzw. an dem Tag, für den dieses erworben worden ist, verfällt die Zugangsberechtigung; ein Anspruch auf Ersatz des geleisteten Preises steht dem Kunden nicht zu. 
  4. In den Vorjahren gekaufte Mehrfachkarten, Familienkarten können während der Gültigkeit dieser aufgrund der Corona Pandemie erweiterten Haus- und Badeordnung nicht genutzt werden. Die Nutzung ist erst wieder bei Aufnahme des Normalbetriebs ohne Corona bedingte Einschränkungen möglich.

§ 7 Ablauf Eintritt und Verlassen des Badeparadieses

  1. Zum Einlass ins Hallenbad muss der Gast einen für den Tag und den Zeitslot gültigen QR-Code (E-Ticket) an der Kasse vorlegen. Dies kann in Form eines ausgedruckten Belegs oder digital über ein Smartphone (z.B. im pdf-Format) sein. Der Mitarbeiter scannt die Nachweise und erteilt dann die mündliche Freigabe. Ein Tauschen der Tickets ist nicht gestattet. Die Tickets müssen auf den Namen und die Adresse des Gastes ausgestellt sein, da nur so die Nachvollziehbarkeit der Infektionsketten gewährleistet ist. Dies ist im Interesse aller Badegäste.
  2. Der Mitarbeiter ist berechtigt, die angegebenen Daten zu überprüfen. Sind die angegebenen Daten nicht korrekt, ist er wiederum berechtigt, der Person den Eintritt zu verweigern und in gravierenden Fällen ein Hausverbot zu erteilen. Der Eintrittspreis wird in solchen Fällen nicht erstattet.
  3. Mit Erreichen der Endzeit des Tickets wird das Badeparadies komplett geräumt. Alle Gäste müssen das Bad verlassen. Die Badezeit endet 15 Minuten vor Ende des gebuchten Zeitslots. 

Für den Kauf von Eintrittskarten/E-Tickets über das Online-Portal gelten die jeweils gültigen „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Eintrittskarten (E-Ticket)“ über das Online-Portal des Badeparadies Zweibrücken. 

Diese Erweiterung zur Haus- und Badeordnung tritt zum 19.10.2020 in Kraft und ersetzt bzw. ergänzt die vorhandene Haus- und Badeordnung vom 01.07.2019.


Zweibrücken, 19.10.2020
Stadtwerke Zweibrücken GmbH